Skip to main content
  • Home
  • Aktuelles
  • Umfrage: Fast jeder siebte Hersteller und technische Dienstleister zweifelt an Finanzierbarkeit nötiger Investitionen

Umfrage: Fast jeder siebte Hersteller und technische Dienstleister zweifelt an Finanzierbarkeit nötiger Investitionen

Etwa jeder fünfte Entscheider sieht in Finanzierbarkeit eine große Herausforderung

Mainz. Mit Blick auf die Zukunft sind sich jeweils 15 Prozent der verarbeitenden Unternehmen und technischen Dienstleister in Deutschland nicht sicher, ob sie an die notwendigen Gelder für ihre Investitionen kommen werden. Das hat eine Umfrage im Auftrag der Close Brothers Asset Finance GmbH (CBAF Germany) unter Entscheidern beider Gewerbezweige ergeben. Darüber hinaus ist die Beschaffung von Finanzmitteln für fast jeden fünften Hersteller und technischen Dienstleister eine große Herausforderung. Immerhin jeweils 18 Prozent der befragten Unternehmen in den beiden Gruppen stimmten dieser Aussage zu. Die überwiegende Zahl der Betriebe, nämlich 56 Prozent aller Hersteller und 50 Prozent aller Dienstleister, schätzen den Schwierigkeitsgrad zumindest als moderat ein. Noch nie Probleme mit der Finanzierung hatten nur 11 Prozent der Produzenten und 16 Prozent der Serviceanbieter.

"Angesichts der guten Konjunkturlage der letzten Jahre war es für viele Unternehmen aus dem verarbeitenden Gewerbe und der technischen Dienstleistung zuletzt leicht, die Finanzierung ihrer Investments sicherzustellen", so Joachim Otto, Geschäftsführer von CBAF Germany. "Es gibt jedoch auch immer noch Betriebe, die sich nicht sicher sind, ob sie die nötigen finanziellen Mittel erhalten. In manchen Fällen können hier alternative Finanzierungsmodelle wie Mietkauf und Sale-and-Mietkauf-Back eine Lösung sein. Als Anbieter solcher Modelle setzen wir auf Mitarbeiter mit spezifischer Branchen- und Markterfahrung und spezifischen Maschinenkenntnissen. Dieses besondere Merkmal erlaubt ihnen, die individuelle Situationen von Betrieben zu berücksichtigen und Investitionsvorhaben fundiert zu bewerten."