Skip to main content
  • Home
  • Aktuelles
  • Hilfe bei einem Management-Buy-In für Newfield Fabrications Company Limited

Hilfe bei einem Management-Buy-In für Newfield Fabrications Company Limited

Der Kunde

Newfield Fabrications Company Limited ("Newfield") ist ein 1965 gegründetes, bis vor kurzem familiengeführtes Unternehmen mit Sitz in Sandbach in Großbritannien. Der Betrieb hat sich auf die Herstellung hochwertiger Metallkomponenten mit kundenindividueller Oberflächenbehandlung spezialisiert. Abnehmer finden sich in verschiedenen Branchen.

Die Herausforderung

Der Eigentümer wollte sich zur Ruhe setzen und das Unternehmen an ein Management-Buy-in-Team verkaufen.

Die Lösung

Close Brothers Asset Finance konnte einer erfahrenen Gruppe von Fachleuten dabei helfen, ein sehr angesehenes Unternehmen mit einer guten Rentabilität zu erwerben.

Im Rahmen der Transaktion wurde vereinbart, dass der bisherige Geschäftsführer seine Position behält, um reibungslose Betriebsabläufe sicherzustellen.

Um die Übernahme zu erleichtern, erforderte die Finanzierungslösung einen gemeinsamen Ansatz von Close Brothers Asset Finance und Close Brothers Invoice Finance.

Close Brothers Asset Finance stellte eine auf fünf Jahre angelegte Sale-and-Miekauf-back-Lösung für die Maschinen des Unternehmens zur Verfügung. Close Brothers Invoice Finance räumte eine neue Kreditlinie bei der Rechnungsdiskontierung mit einem Cashflow-orientierten Darlehen ein, das über einen Zeitraum von drei Jahren zurückgeführt wird.

Das Ergebnis

Das vereinbarte Finanzierungspaket ermöglichte eine reibungslose Übergabe des Unternehmens an die neuen Eigentümer. Das Binden von Wissen und die geklärte Nachfolgeplanung trugen und tragen dazu bei, den Erfolg des Unternehmens langfristig zu sichern.

John Fowler, Board Director bei Newfield: "Richard Kirk und Andrew Metcalf sowie die Teams von Close Brothers Asset Finance und Close Brothers Invoice Finance haben gemeinsam einen großartigen Job gemacht, um die benötigten Mittel bereitzustellen. Das aus den bestehenden Investitionsgütern freigesetzte Geld ermöglichte die Akquisition. Darüber hinaus haben wir durch die Refinanzierung des erworbenen Unternehmens die Schulden konsolidiert und den Cashflow weiter verbessert."

Die Finanzprodukte

Sale-and-Mietkauf-back ist eine Form der Refinanzierung, die für die meisten Arten von Investitionsgütern verwendet werden kann, so dass sie für Unternehmen jeder Größe geeignet ist. Bei dem Modell kauft der Geldgeber die Maschinen bzw. Anlagen und "vermietet" sie an den Geldnehmer zurück. Die Miet- bzw. Rückzahlungen orientieren sich an den Einnahmen, die mit den Maschinen und Anlagen generiert werden. Am Ende der Refinanzierungslaufzeit gehören die Investitionsgüter wieder dem ursprünglichen Eigentümer.

Rechnungsdiskontierung ist eine alternative Lösung zu traditionellen Formen der Unternehmensfinanzierung, die einen sofortigen Zugriff auf das in ausstehenden Rechnungen gebundene Geld ermöglicht. Die Kreditlinie passt sich dem Unternehmen an, wenn es sich verändert und wächst. Das Modell ist dadurch eine deutlich flexiblere Lösung als ein Kontokorrentkredit oder Darlehen.