Skip to main content
  • Home
  • Aktuelles
  • Finanzierung der neuen Bindemaschinen von Charlesworth Press

Finanzierung der neuen Bindemaschinen von Charlesworth Press

Close Brothers Asset Finance hat der britischen Druckerei Charlesworth Press Finanzmittel für eine Falzbindemaschine (Kolbus) und zwei Bindemaschinen (Muller) zur Verfügung gestellt, nachdem das Unternehmen vorzeitig aus einem Vergleichsverfahren aussteigen konnte.

Der Finanzdienstleister und die Druckerei können auf eine lange Geschichte der Zusammenarbeit zurückblicken. Die Neuanschaffungen sind dabei ein weiterer Beweis für den beeindruckenden Trendumschwung bei Charlesworth Press – und für die Fähigkeit, das Vergleichsverfahren durch fundierte Entscheidungen und gute Partnerwahl erfolgreich zu gestalten.

"Die Zusammenarbeit mit Kunden in guten und in schlechten Zeiten ist seit langem ein wesentlicher Bestandteil unseres Ansatzes, ebenso das Vertrauen in die Menschen, die diese Geschäfte führen", sagt Paul Philbrick, Sales Director in der Print-Abteilung von Close Brothers Asset Finance. "Charlesworth Press hat sich auf den Druck von Büchern mit variablen Daten in Kleinauflagen spezialisiert, was zurzeit ein 'Sweet Spot' der Druckbranche ist. Sie drucken die Seiten und die Beilagen und binden die Bücher dann manuell."

"Die Volumina wuchsen bis zu dem Punkt, an dem sie mehr automatisierte Ausrüstung kaufen mussten. Die neuen Maschinen werden ihnen helfen, mit der aktuellen Produktion Schritt zu halten, aber auch Wachstum ermöglichen."

"Der Deal war unkompliziert. Wir setzten auf unbelastetes Equipment, sodass der Cashflow des Unternehmens gesichert war und wir die nötige Sicherheit hatten."

Mark Gray, Eigentümer von Charlesworth Press: "Wir haben unseren Turnaround durch die Diversifizierung in personalisierte Bücher für Verlage erreicht. Inzwischen beauftragen uns Kunden aus der ganzen Welt damit, ihnen bei ihren personalisierten Produkten und auch bei Print-on-Demand-Arbeiten in kleinen Auflagen zu helfen."

"Ohne die Unterstützung von Close Brothers Asset Finance wären wir nicht dort, wo wir heute sind. Die neuen Maschinen werden bei unserem künftigen Wachstum eine große Rolle spielen und dazu beitragen, die Arbeitsplätze unserer über 50 Mitarbeiter zu sichern."

Lee Jones, Restrukturierungsexperte von Sedulo, den Wirtschaftsprüfern von Charlesworth: "Paul und das Team von Close Brothers Asset Finance waren ein wesentlicher Bestandteil des Erfolgs von Charlesworth. Gemeinsam sind wir jetzt in einer Position, in der die Zukunft sehr positiv aussieht."