Skip to main content
  • Home
  • Aktuelles
  • Energiesparende Maschinen finanzieren: Close Brothers Asset Finance startet Beratungsoffensive

Energiesparende Maschinen finanzieren: Close Brothers Asset Finance startet Beratungsoffensive

Angesichts der langfristig hoch bleibenden Energiepreise wird es für KMU immer wichtiger und dringlicher, in energiesparende Maschinen und Anlagen zu investieren und so die laufenden Kosten nachhaltig zu minimieren. Gleichzeitig laufen die Corona-Hilfen Ende Juni aus, was finanzielle Handlungsspielräume senken kann. Die Close Brothers Asset Finance GmbH aus Mainz nimmt dies zum Anlass, eine Beratungsoffensive zur flexiblen, bankenunabhängigen Finanzierung moderner Sachanlagen zu starten.

In persönlichen Gesprächen werden die Branchenexpertinnen und -experten des Finanzierungsanbieters Interessierten individuelle Lösungen für ihre Herausforderungen aufzeigen. Unter anderem können Betriebe finanzielle Mittel, die in ihren bestehenden Maschinen und Anlagen (Assets) gebundenen sind, freisetzen und für eine Modernisierung nutzen. Bei dem Sale-and-Mietkauf-back-Modell von Close Brothers Asset Finance verkauft der Kunde Assets an den Finanzdienstleister, bleibt jedoch wirtschaftlicher Eigentümer der Objekte. Dadurch kann er sie nicht nur weiter nutzen, sondern auch in seiner Bilanz weiter abschreiben.

Zu den Vorteilen des Sale-and-Mietkauf-back-Modells von Close Brothers Asset Finance zählen auch Schnelligkeit und Flexibilität. Im Vergleich etwa zu Darlehenslösungen ist deutlich weniger Bürokratie nötig. Als Sicherheit dient grundsätzlich nur das Objekt, Entscheidungen werden sehr schnell getroffen. Damit steht auch das Geld früher als bei vielen anderen Finanzierungsmodellen zur Verfügung. Die anschließenden Rückzahlungsbeträge sind variabel gestaltbar und richten sich nach den Einnahmen, die mit dem betreffenden Asset erzielt werden.

Ob ein Unternehmen bereits Eigentümer der finanzierten Maschine oder Anlage ist oder ob es das Asset im Rahmen eines Finanzierungsvertrags mit einem anderen Anbieter nutzt, spielt für Close Brothers Asset Finance keine Rolle. Das Mainzer Unternehmen kann auch Objekte aus Verträgen mit dem bestehenden Finanzierer übernehmen und zum Beispiel die Laufzeiten verlängern.

Mietkauf als weitere Option

Eine weitere Option für Investitionen in Sachanlagen ist der Mietkauf. Die händler- und herstellerunabhängigen Lösungen von Close Brothers Asset Finance sind ebenso flexibel gestaltbar wie das Sale-and-Mietkauf-back-Modell und ebenso schnell realisierbar. Sie eignen sich besonders zur Finanzierung einzelner Investitionsgüter, die einen Wiederverkaufswert besitzen. Unternehmen erwerben beim Mietkauf ein Asset und zahlen die dafür von Close Brothers Asset Finance bereitgestellte Summe in Raten innerhalb einer vereinbarten Laufzeit zurück. Am Ende dieser Laufzeit gehört das Objekt dem Unternehmen. Die Kosten der Anschaffung lassen sich über die gesamte Lebensdauer des Assets so verteilen, dass Budget wird entlastet.

Joachim Otto, Geschäftsführer von Close Brothers Asset Finance: "In den letzten Monaten und vor allem Wochen sind die Energiepreise in die Höhe geschnellt, und es ist unwahrscheinlich, dass sie in absehbarer Zeit sinken werden. Das ist mit Härten für zahlreiche Unternehmen verbunden. Aber es ist für viele auch eine Chance. Denn neue, moderne Maschinen und Anlagen helfen nicht nur, Energie zu sparen, sondern können auch einen entscheidenden technologischen Vorsprung verschaffen und den Grundstein für künftiges Wachstum legen."